Vom Seehaus e.V. hat uns folgende Anfrage erreicht, die wir gerne weitergeben:

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in die eigene Familie/WG aufnehmen
 
Aktuell leben offiziellen Angaben zufolge weit mehr als 30.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland, die hier ohne Eltern angekommen sind.
Sie haben ihre Angehörigen im Krieg oder auf der Flucht verloren oder werden alleine von ihren Familien nach Europa geschickt.
Aufgrund ihres Schicksals brauchen sie besonders viel Unterstützung.
 
Die Landkreise suchen händeringend nach Lösungen für eine gute Unterbringung und Betreuung.
Eine ideale Möglichkeit für viele dieser Flüchtlinge ist die Unterbringung in einer Gastfamilie.
 
Wir suchen Familien, die bereit sind, jugendliche Flüchtlinge (die meisten sind männliche Jugendliche zwischen 12-17) bei sich in der Familie oder in einer Einlie-gerwohnung aufzunehmen.
Wären Sie bereit unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bei sich aufzunehmen?
Wir bieten eine Betreuung durch sozialpädagogische Fachkräfte, Schulung und Anleitung. Über die Landratsämter bekommen Gastfamilien auch finanzielle Unterstützung und die Kosten für Wohnraum und Verpflegung.
 
Wenn Sie sich als Familie vorstellen können, jemanden bei sich aufzunehmen oder Interesse haben, im Bereich der Flüchtlingsarbeit mitzuarbeiten, dürfen Sie sich gerne an uns wenden:
Ingrid Steck, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 07152/33 123 304